Berner Legenden und la dolce vita

DSC_0183_bearb.jpg

Liebe E-GUMA Kunden

Wir freuen uns, Ihnen heute von unserem alljährlichen E-GUMA Sommermeeting zu berichten. Wer die zwei bernischen Highlights unserer Reise noch nicht kennt, dem empfehlen wir deren Besuch wärmstens! Aber nun eins nach dem anderen.

Es gehört zur festen E-GUMA Tradition, dass uns die Geschäftsleitung nicht verrät, wo wir unser Halbjahresmeeting verbringen werden. Schon Tage vorher wird immer eifrig gerätselt, gehirnt und diskutiert. Nicht selten werden wir von falschen Hinweisen etwas an der Nase herumgeführt… Als es dann aber bei der Haltestelle Kandersteg hiess „Aussteigen bitteschön“ wurde dann allen schnell klar: Oeschinensee wir kommen!

Und eins muss hier festgehalten werden: Die wunderschönen Bilder, mit welchen wir die Onlineshops des Berghotels und der Gondelbahn stets schmücken dürfen, halten was sie versprechen! Umrahmt von hohen Bergen und mäjestätischen Tannen glänzt das smaragdgrüne Wasser des Oeschinensees – wie ein kleines Kanada mitten in der Schweiz. Sogar kanadische Seeforellen leben im 56 Meter tiefen See.

 

Weniger Wartezeit – Mehr Spass!

Doch nicht nur den weiten Weg nach Kanada können sich die Besucher des Oeschinensees sparen, auch das Anstehen an der Kasse der Gondelbahn gehört der Vergangenheit an. Mit der neuen SKIDATA Schnittstelle kaufen die Gäste ihre Tickets bequem online von zu Hause oder unterwegs über das Smartphone und entwerten diese dann direkt am Drehkreuz – ohne Stress, ohne Anstehen. Mehr zu der neuen SKIDATA Schnittstelle für das Ticketsystem erfahren Sie hier.

f2115fe5-948b-4c33-96dd-63f573627a38.png

 

Der Adrenalinkick folgt dem Gaumenschmaus

Bevor wir unser Meeting in einem äusserst gemütlich eingerichteten Wohnzimmer im Berghotel starteten, stärkten wir uns mit einem wunderbaren Mittagessen auf der Sonnenterrasse und genossen den Ausblick auf den See. Herrlich!

Nach vielen Neuigkeiten, Zahlen, Diagrammen und Statistiken etwas den Kopf durchlüften? Klar doch! Auf der Sommerrodelbahn rasant den Berg runter rodeln, bringt den Körper wieder so richtig in Schwung – ein tolles Erlebnis! An dieser Stelle möchten wir uns bei Christoph Wandfluh und seinem ganzem Team von Herzen bedanken für diesen unvergesslichen Tag – ihr seid einfach Unique!

 

Wie bei Mamma in Bella Italia!

Zurück im Zug ging die Überraschungsreise weiter. Nach dem Motto „Mir gönd no lang nöd hei“ durften wir zu Gast sein im MAPPAMONDO – einer echten Restaurantlegende Berns. Das Mappamondo vereint eine äusserst sympathische Gastfreundschaft in einem stilvoll renovierten Lokal mit einer authentischen italienischen Küche wie bei Mamma in Bella Italia! Nach einem köstlichen Nachtessen liessen wir den Abend gemütlich bei einem Limoncello ausklingen und genossen La Dolce Vita.

Vielen herzlichen Dank an das ganze MAPPAMONDO Team für diesen wunderbaren Abend – ein absolut perfekter Abschluss des Tages!


In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine erfolgreiche Sommersaison mit viel Sonnenschein und hoffentlich auch etwas Dolce Far Niente…

Herzliche Grüsse
Ihr E-GUMA Team

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s